Enthaarungscreme für Männer

behaarte beine

Nicht alle Männer sind mit behaarten Beinen glücklich

Nicht nur die Frauenwelt möchte sich wohlgepflegt und mit glatten Hautzonen präsentieren, auch immer mehr Männer achten auf ein gepflegtes Erscheinungsbild. Dass hier nicht nur der Bartwuchs bearbeitet wird, ist zwar klar, doch zu welchen Mitteln kann Man(n) greifen, wenn es um das Thema Enthaarung geht. Ein recht schonendes und einfaches Verfahren bietet die Enthaarungscreme.

Welche Enthaarungscreme ist am besten für Männer geeignet?

Schaut man sich im Drogeriemarkt um, so fällt der Blick auf ein spezielles Produkt. Veet For Men hat ein spezielles Haarentfernungsgel auf den Markt gebracht, dass störrische und störende Männerhaare beseitigen soll.

Mit einem doch recht stolzen Preis von 10€ kann man die Enthaarungscreme bereits erwerben und zu Hause in den eigenen heimischen vier Wänden anwenden. Die Verwendung ist nicht sonderlich aufwendig, so dass man eigentlich gleich zur Tat schreiten kann.

Wichtig: Auf jeden Fall keine Experimente wagen, sondern sich genau nach der Verpackungsanleitung richten, wenn es mit der Enthaarung auch klappen soll.

Wie wendet man eine Enthaarungscreme an?

Wichtig ist vor allem die Vorbereitung. Eine Verwendung der Enthaarungscreme sollte auf keinen Fall zwischen Tür und Angel erfolgen, sondern ist mit ein wenig Zeitaufwand verbunden. Für die optimale Vorbereitung sollte man sich

  • ein Handtuch
  • die Enthaarungscreme
  • lauwarmes Wasser
  • feuchtigkeitsspendende Lotion

parat legen. Vor dem Auftragen des Gels ist die Kleidung rund um den Körperbereich, welcher enthaart werden darf, abzulegen. Das Gel sollte, wenn möglich, nicht mit Kleidungsstücken in Berührung kommen.

Nun wird das Gel auf die Haut aufgetragen, wobei hier nicht geizig mit dem Produkt umgegangen werden sollte. Wichtig ist, dass das Gel komplett mit den Haaren verbunden ist, damit die Wirkstoffe auch wirklich bis an die Haut gelangt. Nur so wird gewährleistet, dass die Prozedur auch erfolgreich vonstattengehen kann. Nach einer Einwirkzeit von 5-8 Minuten kann das Gel abgetragen werden. Hierfür empfiehlt sich lauwarmes, klares Wasser.

Tipp: Nach der Einwirkzeit kann man sich gleich unter die Dusche begeben, so entledigt man sich nicht nur dem Gel, sondern auch gleichzeitig den Haaren.

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird nur das Abbrausen mit Wasser die Haare sowie das Gel nicht sofort von der Haut spülen. Daher empfiehlt es sich hier die Prozedur mit Hilfe einer Waschlappens oder Waschbausches zu unterstützen. Reibt man nun die Haut ab, so kann man beobachten, wie auch die Haare sich verabschieden und eine haarlose, weiche Hautpartie zurückbleibt.

Hinweis: In einigen Fällen kann das Ergebnis ungleichmäßig erscheinen, weil an einigen Stellen vielleicht mit zu wenig Enthaarungscreme gearbeitet wurde. Hier ist vielleicht eine Wiederholung notwendig.

Wo darf man die Enthaarungscreme anwenden?

Die Enthaarungscreme ist für die Arme, Achselhöhlen, Rücken sowie Beine gedacht und kann auch für die Schultern genutzt werden. Das Gesicht, die Brustwarzen sowie der Anal- oder Genitalbereich darf jedoch mit dem Enthaarungsgel nicht behandelt werden, da die Creme für diese Bereiche nicht geeignet ist.

Die Beachtung der Einwirkzeit ist von großer Bedeutung und sollte keinesfalls überschreiten werden, da es ansonsten zu Hautirritationen kommen kann.

Was halten Verbraucher von den Cremes?

Die Meinungen zu dem Veet Enthaarungsgel gehen doch recht weit auseinander. Während einige Herren sehr gut mit der Creme zurecht kommen, sind andere mit dem Ergebnis mehr als unzufrieden. Allgemein wird der Geruch der Enthaarungscreme negativ beschrieben – ein Durchlüften nach der Anwendung ist also ratsam. Wie jedoch das individuelle Empfinden zum Enthaarungsgel ausfällt, muss im Selbsttest erprobt werden.

Deine Meinung ist uns wichtig

*