Hirter Bier: Wenn Tradition und Moderne aufeinandertreffen

Hirter Bier setzt trotz ständiger moderner Veränderungen auf Tradition. Das Bier wird bei Hirter nicht pasteurisiert, sondern doppelt gefiltert. Die Gärung erfolgt in einem aufwendigen 2-Tank-Gärverfahren, dadurch kann es natürlich und lange reifen.

Von der Taverne zur Brauerei

Schon 1270 konnten sich in der Hirter Taverne Ritter und Kaufleute auf ihrer Durchreise laben. Das Bier wurde im eigenen Keller gebraut, der selbst den heutigen Anforderungen gerecht wird. Das „Hudi“, das damalige Hirter Bier, war auch im nahen Domkapitel zu Gurk beliebt, wohin es regelmäßig geliefert wurde.

Heute werden in Hirt zwölf verschiedene Biere gebraut, die sich bereits in der Rohstoffzusammensetzung unterscheiden. Verschiedene Maischen, unterschiedliche Gärungen und je nach Sorte kurze oder lange Reifezeiten, verleihen jeder einzelnen Sorte ihren typischen Geschmack. Das Wasser für die Bierherstellung entstammt einer eigenen Bergquelle, die im Wasserschutzgebiet oberhalb der Brauerei liegt. Es ist weich und wird ohne weitere Aufbereitung verwendet. Ein Anliegen von Hirter ist, Bier naturbelassen herzustellen und auch auszuliefern. So verweigert die Brauerei auch die Abfüllung in Dosen.

Zwölf Sorten Bier – Vom Pils bis zum Biohanfbier 

Neben den traditionellen Bieren, wie Pils, Märzen, Bock und Weizen, wird auch Biohanfbier gebraut, das einen besonders würzigen, aromatischen Geschmack aufweist. Beliebt ist auch das Hirter 1270, das durch die Zugabe von bereits geröstetem, karamellisiertem Braumalz nicht nur seine unverwechselbare Farbe erhält, sondern auch den typischen, malzigen Geschmack. Das Dunkle, das Hirter Morchl, wurde beim European Beer Star mit Silber ausgezeichnet. Das dunkle Braumalz, Hopfen und Karamelmalz führen zu einem malzigen, trockenen Antrunk mit zartbitterem Abgang. Dass Hirter auch stylisch im Trend ist, beweist die Brauerei mit dem Twist Off. Die Aufmachung des Vollbiers mit Märzencharakter ist auffallend und modern. Die Twist Off Verschlüsse sind mit Zahlen versehen und erlauben verschiedene Spielmöglichkeiten in der fröhlichen Biertrinkerrunde.

Mit zehn verschiedenen Gläsern im Angebot, möchte die Brauerei Bierkultur fördern. Das richtige Bier im richtigen Glas mit der richtigen Temperatur genossen, stellt erst wahren Biergenuss dar.

Bier mit Wunschetikett

Eine originelle Geschenkidee liefert Hirter mit der Möglichkeit, Wunschetiketten drucken zu lassen. Das Bier wird so zum persönlichen Geschenk.

Deine Meinung ist uns wichtig

*