Kaiser Bier: Ein beinahe adliger Genuss

„Hast ein Kaiser, bist ein Kaiser“, der Werbespruch klingt seit Jahren in den Ohren der österreichischen Biertrinker. Die Wieselburger Brauerei verführt damit zu wahrlich kaiserlichem Genuss.

Brau Union Österreich AG

Die Wieselburger Brauerei existiert als Privatbesitz seit 1770. 1912 wurde expandiert, indem die Brauereien Kröllendorf, Krems, Melk und Pottenbrunn aufgekauft wurden. Die Wieselburger Brauerei war 1925 Mitbegründer der ehemaligen Brau AG. In den Jahren 1971 bis 1973 wurde östlich der Stadt die modernste Brauerei Europas gebaut. Am Gelände befindet sich auch ein großes Braumuseum, das einen 4000 Jahre alten Bierkelch aus Ägypten beheimatet.

Seit 1998 gehört die Wieselburger Brauerei zur Brau Union Österreich AG, zu der auch die  Sorten Heineken, Zipfer, Gösser, Edelweiss und Schlossgold sowie Puntigamer, Wieselburger, Kaiser, Schladminger, Reininghaus, Schwechater und Desparados gehören. Der Gesamtumsatzerlös der Brau Union Österreich AG beträgt rund 620 Millionen Euro jährlich.

Kaiserliche Biersorten

Die Hauptsorten der Wieselburger Brauerei sind der Kaiser Fasstyp in Flaschen, Dosen oder im Fass und das Kaiser Premium, das nur als Fassbier an die Gastronomie verkauft wird. Spezialitäten  stellen das leichte Kaiser 2,9% dar und das Kaiser Goldquell. Beide sind ebenso wie das Kaiser Doppelmalz in Flaschen und in der Gastronomie frisch vom Fass erhältlich. Das Kaiser Doppelmalz zeigt sich im Glas rotbraun und ist im Antrunk süß und besonders spritzig, im Abgang hopfig. Nur in Flaschen wird das Kaiser Pils abgefüllt, bei dem das Hopfenbittere besonders hervorsticht.

Der Kaiser Sport Radler

Als Radler bieten sich der Kaiser Sport Radler, erfrischend zitronig, und der Kaiser Iso Radler an. Der Kaiser Iso Radler ist ein zucker – und alkoholfreies isotonisches Erfrischungsgetränk. Der Kaiser Iso Radler stellt damit eine spezielle Radlerart dar, die von der Wieselburger Brauerei auf den Markt gebracht wurde.

„Hast ein Kaiser, bist ein Kaiser“ – mit dem Slogan und entsprechendem Sponsoring spornt die Wieselburger Brauerei den Tiroler Fußballclub Wacker Innsbruck an. Auch die Linzer Black Wings schwingen unter der Fahne des Kaisers und hoffen darauf, bald selbst Kaiser zu werden.

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*