Leffe – Vielseitigkeit aus Belgien

leffe-logoBeim Leffe handelt es sich um ein Klosterbier aus Belgien. Es trägt den Namen der Abtei Notre Dame de Leffe, die im Jahre 1152 vom Prämonstratenser Orden gegründet wurde. 1240  kauften die Mönche der Abtei die Brauerei von Saint Médart. Durch die Technik des Obergärens brauten sie das Leffe Bier für Reisende und die Bevölkerung der naheliegenden Umgebung. Im Jahr 1466 waren die Mönche durch die schwierigen wirtschaftlichen Verhältnisse gezwungen, die Brauerei zu verpachten. 1990 wurde das Unternehmen schließlich von der belgischen Inbrew- Gruppe übernommen, die zur heutigen Brauereigruppe Anheus-Busch InBev wurde.

Der Geschmack von Leffe und die Biersorten

Das Leffe Bier gibt es mittlerweile in sehr vielen verschiedenen Variationen, die sich sowohl in der Optik als auch im Geschmack voneinander unterscheiden.

Das Leffe Blond verfügt über 6,60 % vol. Alkohol. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um ein obergäriges, strohgelbes Klosterbier. Im Geschmack ist es zuallererst erfrischend und dank des hohen Kohlensäuregehaltes  äußerst prickelnd. Der Abgang ist äußerst bitter. Das Bittere wird jedoch schnell von einer leichten Süße abgelöst.

Beim Leffe Brown handelt es sich um den dunklen Bruder des Leffe Blond. Die Farbe kommt vom gerösteten Malz. Im Geschmack ist es sehr intensiv und ebenfalls leicht süßlich.

Das Leffe Royal mit einem Alkoholgehalt von 7,5 % vol. ist um einiges bitterer als das Leffe Blond. Sonst ist es dem traditionellen Leffe im Geschmack sehr ähnlich. Es wird aus drei verschiedenen Hopfen-Sorten hergestellt und bietet die für ein Bier perfekte Balance zwischen bitter und süß.

Beim Öffnen des Leffe Ruby nimmt man unmittelbar dessen Duft nach Erdbeeren und Rosen wahr. Das Bier ist sehr süß und bitter im Abgang. Es beinhaltet Holundersaft, Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren und Rosenholz. Den österreichischen Biertrinker wird es sehr stark an einen Radler erinnern.

Das Leffe Nectar ist ebenfalls ein blondes Bier. Auffallend ist der Honiggeschmack, der beim Trinken deutlich hervorsticht. Grundsätzlich handelt es sich bei dieser Sorte um ein erfrischendes Sommerbier.

Dieses Bier stellt ein echtes Gourmetbier dar. Es bietet fruchtige Akzente sowie einen erdigen Unterton. Mit einem Alkoholgehalt von 8,3 % vol. begeistert es in der Regel jeden wahren Bierkenner.

Das Leffe Rituel 9° ist ein sehr starkes Bier mit charakteristischen Geschmack. Es ist obergärig und somit zugleich bitter als auch reich an unterschiedlichen Aromen.

Dieses Bier ist süffig, naturtrüb und äußerst mild im Abgang. Der Geruch lässt einen schon den fruchtigen Beigeschmack nach Aprikose und Citrus erahnen.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*