Murauer Bier: Braukunst seit mehr als 500 Jahren

Murau, inmitten der steirischen Bergwelt gelegen, für Weinbau ungeeignet, wird hier seit dem frühen Mittelalter Bier gebraut. 500 Jahre Brautradition stehen hinter dem Murauer Bier. Der Standort ist seit 1492 gleich geblieben, die Brauerei ist somit die älteste in Österreich. Höhen und Tiefen erlebte das Haus in den Jahrhunderten, doch selbst als in den 1980er Jahren das Bierkartellrecht fiel und Bier auf dem freien Markt verkauft werden durfte, konnte sich das Murauer Bier gegen die Konkurrenz behaupten.

Reine Natur im Murauer Bier

Das Reinheitsgebot aus dem 16. Jahrhundert veränderte die Bierwelt. Es durften daraufhin nur natürliche und reine Rohstoffe verwendet werden. Der Murauer Brauerei ist es deshalb ein Anliegen, einen Beitrag zu Natur und Umwelt zu leisten, so ist sie der erste EMAS-Betrieb in Österreich mit der Standort Nummer A-000001. Als EMAS-Betrieb verpflichtet sich die Brauerei, kontinuierliche Verbesserungen bei den Auswirkungen des Betriebes auf die Umwelt  durchzuführen. Die Arbeiten werden dokumentiert und jährlich begutachtet. Der Region Murau fühlt sich das Brauhaus besonders verpflichtet, denn, wie es im Betrieb heißt, kann gutes und einwandfreies Bier nur in einer intakten Region hergestellt werden.

Alte und neue Bierwelt aus Murau

Märzen, Hopfengold und Zwickl werden ebenso nach alter Tradition gebraut wie das Dunkle, das Bock und das Pils. Klassiker dabei ist das Murauer Märzen, das 90 Prozent der Bierproduktion ausmacht. Der Name leitet sich von der Tatsache ab, dass Bier seinerzeit nur bis März gebraut werden konnte. Die Würze konnte nur natürlich gekühlt werden. Eis und Schnee hielten sich, in den Kellern gelagert, jedoch nur bis März. Mit einer Stammwürze von 12,2 Grad und einem Alkoholgehalt von 5,2 Vol. % schmeckt es malzig und mild hopfenbitter.

Die neue Bierwelt präsentiert sich mit Radlern, wobei der Kräuterradler von Murauer völlig alkoholfrei ist. Ausgefallene Mischungen wie Preisel&Bier, eine Mischung aus Märzen und Preiselbeerlimonade, oder Lemongras&Bier gesellen sich zum traditionellen Zitronenmix.

Black Hill – ein feinherbes Bier

Black Hill, nach dem Adelsgeschlecht Schwarzenberg benannt, ist ein schlankes, feinherbes Bier mit einer malzigen Duftnote und wird nur für die Gastronomie gebraut. Einzigartig in der neuen Bierwelt ist auch das Murauer Weißbier, das 2012 als einziges österreichisches Weißbier mit Platin ausgezeichnet wurde. „Stylisch. Steirisch“ wird das Weiße Murauer von der Brauerei bezeichnet, ein Attribut, das auf das ganze Sortiment angewandt werden könnte.

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*